Innovative Weiterbildungen in der Alters- und Spitexarbeit

© iwas.ch

Vernetzt mit Partnerorganisationen

Wissens- und lesenswert

 
 

Wissenswerte Artikel, Tagungshinweise und Informationen

Für Sie gelesen​

Hier finden Sie interessante Informationen, Hinweise zu aktuellen Tagungen und News und Berichte zu den Themengebieten Alters- und Spitex Entwicklung, Case Management, Fallkoordination, Integrierte Versorgung, Organisationsentwicklung.

Förderprogramm 

«Entlastungsangebote für betreuende Angehörige» des Bundesamts für Gesundheit

Die Integration der Alltagsgestaltung in der Arbeit mit älteren Menschen in helfenden Berufen 

Ambient Assisted Living: Assistenzsysteme für ein gutes, selbstbestimmtes Leben

Für ein sicheres und würdevolles Altern

Zentrale Herausforderungen in der ambulanten Alterspflege und -hilfe zu Hause

Geplante kommunale Anlaufstellen ausbauen

Studien oder Publikationen bzw. Tagungen zum Thema „Alter und Betreuung“

Literaturliste zum Thema Case Management

Soins intégrés en Suisse Résultats de la 1re enquête (2015–2016)

 

Linksammlung​

Hier finden Sie informative Links zu Organisationen und zu Themen der Alters-, Spitex- und Fachetwicklung:

Please reload

 

Aktuelle Tagungshinweise:​

Am 30. Oktober 2019 findet in der Schweiz der Tag für pflegende und betreuende Angehörige statt. Der Entlastungsdienst Schweiz will den Einsatz der unzähligen betreuenden Angehörigen an diesem Tag ins Scheinwerferlicht rücken und mit seinen Aktionen allen danken, die sich um Nahestehende kümmern. Das Motto des Tages lautet 2019: Selbstbestimmt leben. Ohne betreuende Angehörige wäre vieles undenkbar.

Unter dem Titel Alt werden und selbstbestimmt bleiben - am liebsten daheim. Was ältere Menschen und ihre Angehörigen brauchen veranstaltet der Entlastungsdienst Schweiz am 30. Oktober 2019 im Inselspital Bern einen nationalen Anlass  zur Frage nach der Betreuung im Alter in der Schweiz. Zu Gast sind unter anderen Bundesrat und Gesundheitsminster Alain Berset, der Soziologe Riccardo Pardini und die Alt-Ständerätin Christine Egerszegi.

Inselspital, Bern

30. Oktober 2019

17.30 bis 20.00 Uhr

Die Anpassung des Betreuungs- und Pflegesystems an den demografischen Wandel ist eine zentrale Herausforderung der Alterspolitik.  Die beiden Volksinitiativen «Gutes Alter für Alle» und «Für eine starke Pflege» bieten konkrete Lösungsvorschläge. Welchen Beitrag können die beiden Initiativen leisten? Impulsreferate mit anschliessender Podiumsdiskussion.

Zu Gast: Prof. Carlo Knöpfel, Co-Autor der Studie «Gute Betreuung im Alter» Simone Bertogg, Initiativkomitee «Gutes Alter für Alle» Yvonne Ribi, Initiativkomitee «Für eine starke Pflege» Daniel Höchli, Direktor Curaviva Schweiz Moderation: Thomas Göttin, Polit-Forum Bern Die Platzzahl ist begrenzt.

Anmeldung empfohlen unter 031 328 87 00, anmeldung@begh.ch oder auf www.begh.ch. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Berner Generationenhaus, Bern

31. Oktober 2019

18:00 – 19.30 Uhr

LangzeitSchweiz konzentriert sich derzeit beim Bildungsangebot auf die Durchführung einer Fachtagung für seine Mitglieder und alle fachlich Interessierten. Die Tagung im November fokussiert auf Themen der Langzeitpflege und -betreuung, welche sowohl Best Practice Einblicke ermöglichen, als auch praxisrelevante Ergebnisse der aktuellen Forschung aufgreifen. Fachtagung "Gut vernetzt zum Ziel - interprofessionelles Arbeiten in der Langzeitpflege und Betreuung" 

Alterszentrum Hottingen, Zürich.

6. November 2019

9.00 - 16.30 Uhr

Weil Alter Zukunft hat

Die 5. Messe ZUKUNFT ALTER findet vom 8. bis 10. November 2019 in der Messe Luzern statt. Die Messethemen bleiben gleich:

  • Vorsorge / Finanzen / Pensionsplanung;

  • Bauen / Wohnen / Immobilien / Wohnen im Alter;

  • Lifestyle / Freizeit / Ferien / Erlebnis inkl. Kultur / Musik / Bildung;

  • Gesundheit, Ernährung, Wohlbefinden und Sport;

  • Engagement / Soziales / Institutionen inkl. Aus- und Weiterbildung.  

Messe Luzern, Luzern

8. - 10. November 2019

10:00 -17:00/18:00 Uhr

Please reload

N E W S 

Newsletter

Informiert bleiben – Newsletter zum Thema der guten Betreuung gratis abonnieren unter: info@gutaltern.ch

 

Gute Betreuung im Alter

 

Was ist gute Betreuung im Alter? Und wie bleibt sie bezahlbar? Diesen Fragen ging der Sozialwissenschafter Carlo Knöpfel in eine Studie im Auftrag der gemeinnützigen Paul Schiller Stiftung nach.

 Die Arbeit zeigt Handlungsbedarf in der schweizerischen Gesundheits- und Sozialpolitik auf. Der demografische und der gesellschaftliche Wandel erfordern neue ganzheitliche Ansätze und Modelle – auf gesetzlicher, finanzieller und praktischer Ebene. Auf gutaltern.ch finden Sie einen Einstieg ins Thema: Eindrücke der Veranstaltung und der neue Bericht «Gute Betreuung im Alter – Perspektiven für die Schweiz» stehen dort zum Herunterladen bereit.